Gläserner Mitarbeiter

  • Von Peter Nowak
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Wieder ein Bespitzelungsskandal in Sachsen? Keine Angst, es geht dabei nicht um alte Stasi-Akten, sondern um interne Geschäftspapiere der sächsischen Edeka-Kette Simmel, die dem Focus zugespielt worden waren. Demnach wurden regelmäßig Detektive eingesetzt, die krankgeschriebenen Edeka-Mitarbeitern bis in die Wohnung nachgeschnüffelt haben sollen. Außerdem sollen von den Detektiven die Autos von Mitarbeitern nach Schichtende gefilzt worden sein. Weigerten sie sich, wurde mit der Polizei und mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen gedroht. Das zeigt in einer Gegend mit hoher Arbeitslosigkeit natürlich Wirkung.

Schnell stellte sich heraus, dass auch Edeka-Mitarb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.