Tabubruch

Alltag in Südafrika

  • Von Manfred Loimeier
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die südafrikanische Schriftstellerin Rayda Jacobs ist in Deutschland vor allem als Verfasserin einer historischen Trilogie bekannt, in der sie weit ausholend die Geschichte der Farbigen in der Kaprepublik schildert. Die Bände »Augen des Himmels« und »Die Tochter des Sklaven« waren Ende der 1990er Jahre auf Deutsch erschienen. Seit der Rückkehr aus dem kanadischen Exil in ihre Heimat nach dem Ende der Apartheid wendet sich Jacobs dem Alltag und der Gegenwart in Südafrika zu – und nimmt dabei kein Blatt vor...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.