Athen erlebte weitere Straßenschlachten

Jugendliche Demonstranten wollten an Tod eines Schülers erinnern

Polizei und jugendliche Demonstranten haben sich in Athen am Montag den zweiten Tag in Folge gewaltsame Auseinandersetzungen geliefert. Die Demonstranten schleuderten Steine auf die Sicherheitskräfte, die mit Tränengas zurückschossen.

Athen (dpa/ND). In Griechenland ist es am Montag bei neuen Protesten von Tausenden Schülern und Studenten ein weiteres Mal zu Auseinandersetzungen gekommen. In der Hauptstadt Athen ging die Polizei mit Tränengas gegen Steine werfende Jugendliche vor, wie das Fernsehen berichtete. Die rund 300 Vermummten hatten sich unter die zunächst friedliche Demonstration von mehr als 4000 Schülern und Studenten gemischt. Kleinere Zwischenfälle gab es auch in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki.

Insgesamt nahm die Polizei seit Sonnabend knapp 800 Menschen in Gewahrsam. Mindestens 140 wurden angeklagt. Über 10 000 Polizisten sind seit Sonnabend im Einsatz.

Hintergrund der Demonstrationen ist der Tod eines 15-Jährigen durch eine Polizeikugel vor einem Jahr. Nach seinem Tod am 6. De...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 360 Wörter (2531 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.