Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wowereit: Senat arbeitet an S-Bahnstrategie

Keine schnelle Lösung der Krise in Sicht / Betriebsrat warnt vor Winterchaos

(dpa/ND). Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sieht keine schnelle Lösung der S-Bahn-Krise. Der Senat arbeite derzeit seine Strategie aus, um das seit einem halben Jahr anhaltende Chaos im S-Bahn-Betrieb zu beenden. »Kein Unternehmen kann von heute auf morgen den S-Bahn-Betrieb ersetzen. Diese Realität muss das Land Berlin bei seinen Entscheidungen berücksichtigen. Das werden wir tun und behutsam dabei vorgehen«, sagte Wowereit. »Es geht darum, wie wir den öffentlichen Nahverkehr sichern und das Unternehmen auf wirtschaftlich gesunde Füße stellen«, betonte der Regierungschef. »Das ist zu allererst die vornehmste Verpflichtung der Bahn als Eigentümerin der S-Bahn.«

Zum Winter-Fahrplanwechsel an diesem Sonntag sollten die S-Bahn-Züge eigentlich wieder ganz normal verkehren. Seit einigen Tagen steht aber fest, dass daraus nichts wird, weil die benötigte...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.