Trittsicher durch den Fettnapf

»Der koschere Knigge«

  • Von Mona Grosche
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Da stellt Ihr neuer Kollege, Herr Blumberg, während des Mittagessens in der Kantine beiläufig fest, dass er Jude ist – um sich gleich darauf mit Wonne dem Schweinerollbraten mit Klößen zu widmen. Dabei hatten Sie gedacht, Juden essen gar kein Schweinefleisch, sondern halten sich an die Regeln der koscheren Küche? Ach, und überhaupt Regeln? Kann man Herrn Blumberg nun am Wochenende zum gemeinsamen Grillen einladen oder verstößt man damit gegen die Gebote des Sabbats?

Fragen wie diese tauchen fast unweigerlich auf, wenn nichtjüdische und jüdische Deutsche aufeinandertreffen, nur dass kaum jemand sich getraut, diese auch offen anzusprechen. Zu sensibel und belastet sind die Befindlichkeiten des Zusammenlebens, als dass man einfach einen unkomplizierten, lockeren Umgang miteinander pflegen könnte – so zumindest nach Ansicht der meisten Nichttjuden hierzulande.

Michael Wuliger jedoch, seit 15 Jahren Feuilletonredakteur der Jüdis...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 463 Wörter (3078 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.