Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Willkommen im Jahr null

Die Grünen 2010: Waschmittel für Konservative oder ökologisch-sozialer Internationalismus?

  • Von Robert Zion
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

30 Jahre sind die Grünen nun alt. Doch ist es zum Jubiläum eigenartig still um die Partei geworden und in den wenigen unter Tagesaktualität verbuchten Kommentaren wird ihr dann auch gleich der Stempel ihrer zukünftigen Normalität aufgedrückt: »Partei der linken Besserverdienenden« (Süddeutsche), »Scharnierpartei« (Frankfurter Rundschau). Über die Geschichte der Partei muss hier nichts mehr erzählt werden. So hat mit Ludger Volmer einer der zentralen Figuren der Parteigeschichte just zum Jubiläum eine analytisch kluge Bilanz der dreißig Jahre geschrieben und dabei die Geschichte der Partei – frei nach Marx – auf den Begriff gebracht: »Alle grüne Geschichte war eine Geschichte von Flügelkämpfen.« Und dabei galt spätestens seit Mitte der neunziger Jahre stets: »Die Linken hatten die Meinung, die Rechten die Macht.«

Nun scheint in dem Jahr, das einer von den Grünen mitbeschlossenen Agenda ihren Namen gegeben hat, die Frage der ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.