Werbung

Bildungsnetze

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Die Universitäten in Deutschland werden – allen politischen Lippenbekenntnissen zum Trotz – nach wie vor von den Kindern der Akademiker, des höheren Beamtenstandes und des Unternehmertums dominiert. Kinder aus der sogenannten unteren Dienstklasse, also der Nachwuchs von Arbeitern und kleinen Angestellten, findet man an den Hochschulen dagegen kaum. In Zahlen ausgedrückt: Rund 83 Prozent der Kinder der oberen Dienstklasse nehmen ein Studium auf, aber nur 23 Prozent der Arbeiterkinder. Ihre Stimme kommt im universitären Kanon daher auch kaum vor. Ausnahme ist ein eigenes Referat an der Universität Münster, in dem seit Jahren studierende Arbeiterkinder ihre Interessen artikulieren.

Jetzt gibt es dieses Forum auch als Magazin, das sowohl in Printform vertrieben wird als auch im Internet nachgelesen werden kann. Das Debattenkollektiv firmiert unter dem bezeichnenden Titel »The Dishwasher« und wie die besagten Tellerwäscher wissen auch die Macher des Magazins, wie steinig der soziale Aufstieg ist. Ziel ihres Projektes sei es deshalb, so die Initiatoren, die Identität von Arbeiterkindern an der Universität zu stärken. jam

dishwasher.blogsport.de

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen