Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

André Lange der Gejagte

Bob-EM in Innsbruck-Igls sind für den Oberhofer nur ein Olympiatest

  • Von Jürgen Holz
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Für den bislang siebenfachen Europameister André Lange sind die EM an diesem Wochenende auf der Olympiabahn in Innsbruck-Igls – zugleich auch das Weltcupfinale – nur ein Nebenschauplatz. Zwar könnte der 36-jährige Sportsoldat aus Oberhof dort mit seinem achten EM-Gold Geschichte schreiben, aber er selbst sagt: »Die EM hat für mich nicht die oberste Priorität. Das große Ziel ist Olympia in drei Wochen.« Gleichwohl will er aber in Innsbruck-Igls der Konkurrenz klar machen: Wer Olympiasieger werden will, muss mich schlagen.

Der erfolgreichste Bobpilot des letzten Jahrzehnts will in Vancouver für ein Novum sorgen. Dort will er das Gold-Double von Salt Lake City (2002) wiederholen, als er im Zweier und Vierer zum Sieg raste, und noch eins draufsetzen: Gelänge ihm auch eine Goldfahrt im Vierer, wäre es der dritte Olympiasieg in Serie – das hat noch kein Bobpilot der Welt zuwege gebracht.

Vor einem Jahr, beim Weltcupfinale a...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.