Müde Handballer enttäuschen

EM: Fürs DHB-Team geht es heute gegen Tschechien nur noch ums Prestige

  • Von Martin Kloth (dpa), Innsbruck
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Ernüchterung ist groß: Das schlechteste EM-Abschneiden seit Platz neun beim Turnier im Jahr 2000 hat im deutschen Handball-Lager auf die Stimmung gedrückt. »Da muss man als Trainer enttäuscht sein. Eine deutsche Nationalmannschaft muss auf Dauer eine Macht sein, und es ist unsere Aufgabe, alles dafür zu tun, dass das gelingt«, sagte Bundestrainer Heiner Brand gestern im Mannschaftsquartier in Innsbruck.

Am Vortag hatte die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) mit einer elanlosen Vorstellung beim 20:25 gegen den Olympia-Dritten Spanien die Chance auf das Spiel um Platz fünf vergeben. Statt nach Wien zur Platzierungsrunde der besten sechs Teams fährt die deutsche Mannschaft am Freitag nach Hause. »Wenn der Körper müde ist, ist au...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 329 Wörter (2428 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.