Scharmützel auf DGB-Konferenz

Vereinigung des Bezirks Thüringen-Hessen gerät ins Stocken

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Mit Anlaufschwierigkeiten wurde die Thüringer Landesvorsitzende Renate Licht zur Vize-Chefin des DGB-Bezirks Thüringen-Hessen gewählt.

Dass der Prozess des »Zusammenwachsens« der Gewerkschaften in Hessen und Thüringen noch nicht abgeschlossen ist, kam am Wochenende bei den Vorstandswahlen auf der Bezirkskonferenz in Bad Hersfeld zum Vorschein. Zwar wurde der seit 2002 amtierende Bezirksvorsitzenden Stefan Körzell mit 85 von 91 abgegebenen Stimmen souverän in seinem Amt bestätigt. Doch bei der Wahl der Vizevorsitzes verweigerten die Delegierten der Thüringer Kandidatin Renate Licht im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit. Die Gewerkschafterin wurde erst im zweiten Wahlgang mit einer relativen Mehrheit von 42 Ja-Stimmen bei 28 Nein-Stimmen und 17 Enthaltungen gewählt.

Re...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.