Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Oberst Klein operierte mit Elitetruppe KSK

»Spiegel«: Verstöße gegen NATO-Vorschriften

Bei dem Luftangriff auf zwei Tanklastwagen nahe Kundus spielte die Beteiligung des Kommandos Spezialkräfte (KSK) laut »Spiegel« eine größere Rolle als bisher bekannt.

Kabul/Berlin (Agenturen/ND). Die »vielen Verstöße des deutschen Obersts Georg Klein gegen NATO-Vorschriften« seien nur möglich gewesen, weil dieser ausschließlich vom Gefechtsstand der sogenannten Task Force 47 aus agierte, schreibt das Magazin unter Berufung auf den geheimen NATO- Abschlussbericht zum Bombardement vom 4. September 2009.

Die Bundeswehr hat sich bislang zurückhaltend geäußert zur Rolle der umstrittenen Task Force 47, an der Elitesoldaten der KSK beteiligt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.