Traumreise im Schlafrock

»Peer lügt!« in der Neuköllner Oper

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Irgendwann droht der Verstand, ihn zu verlassen. Mühsam versucht er, sich an den Namen seiner Liebsten zu erinnern. Er hört Stimmen und unterhält sich mit einem Föhn und einer Wärmflasche. An dieser Stelle in Henrik Ibsens auf einem Märchen basierenden 1876 uraufgeführten Werk »Peer Gynt« ist der Titelheld in einem Kairoer Irrenhaus gelandet. 30 Jahre sind vergangen, seit er Solvejg in Norwegen zurückließ. Nun ist er ganz unten, kann da bleiben oder sich vom Boden abstoßen und neu ansetzen, wenn er die Kraft dafür findet.

Mit Solvejgs Worten »Das lügst Du, Peer!« beginnt Ibsens Werk. Die Inszenierung von Volker Schmidt in der Neuköllner Oper, die nach der Gedicht-Urfassung entstand, konzentriert sich schon im Titel auf die Aussage: »Peer lügt!« Zu erleben ist eine 75-minütige innere Reise, in der sich der junge und der alte Peer begegnen. Ein Traum, der für Peer mit fesselnden erotischen Verlockungen beginnt und aus dem er neben Solvej...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 626 Wörter (3918 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.