»Wir lassen uns nicht verkaufen«

Piloten streiken und protestieren am Frankfurter Rhein-Main-Airport

  • Von Hans-Gerd Öfinger, Frankfurt
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

In Frankfurt am Main begann der Streik der Lufthansa-Piloten. 500 der bundesweit 4000 Piloten demonstrierten auf dem Gelände des Rhein-Main-Airports. Kollegen aus anderen Ländern solidarisierten sich.

Der Auftakt zum »größten Streik der deutschen Luftfahrtgeschichte« spielt sich am diesem trüben Montagvormittag am Frankfurter Rhein-Main-Flughafen außerhalb des Publikumsbereichs ab. Bei nasskaltem Spätwinterwetter treffen sich die streikenden Piloten der Lufthansa und ihrer Töchter Lufthansa Cargo und Germanwings vor Tor 21, der Einfahrt zur Lufthansa-Basis. Wo sich das Lufthansa-Flugpersonal normalerweise vor Dienstbeginn zum Check-In einfindet, kommen heute rund 500 der bundesweit 4000 zum Ausstand aufgerufenen Flugzeuglenker in ihren Dienstuniformen zusammen und nehmen die Pappschilder der »Vereinigung Cockpit« (VC) in die Hand. »Wir lassen uns nicht verkaufen«, »Wo Lufthansa draufsteht, muss Lufthansa drin sein«, »Lufthansa Flugzeuge...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 763 Wörter (5530 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.