Werbung

Unten links

Diese Software ist ein Export-Schlager Israels: Auch Privatpersonen dürfen per Computer die gleichen Schönheitskorrekturen an offiziellen Passfotos vornehmen, wie es für Models der Hochglanzebene – seltsame Wort-Verirrung an dieser Stelle – ganz natürlich ist. Wer sich heutzutage bewirbt, betreibt Casting: Das eigene Gesicht ist für das Rennen um immer weniger Arbeitsplätze schnell ein Hindernis. Womöglich zu viele Sorgenfalten, zu viele Unsicherheiten in den Zügen – da ist der Zug, auf den man aufspringen möchte, rasch weggefahren. Gespräche in Personalbüros geraten so mehr und mehr zur Maskerade. Was dann überzeugendes Auftreten genannt wird, ist nichts weiter als gelungene Erpressung. Ein Tauschgeschäft der Bewegungsarten: Dem Weg, der zur Arbeit hinführt, entspricht verstärkt die Weglänge, die man sich entfernt – von sich selbst. Geliftete Passfotos, um einander näherzukommen? Die Retusche offenbart die Wahrheit des Gegenteils: Entfremdung. hades

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!