Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Landesgruppe widerspricht Seehofer

Gesundheitspolitik-Streit auch innerhalb der CSU

Berlin (dpa/ND). Die CSU-Landesgruppe im Bundestag rebelliert im Koalitionsstreit über die Gesundheitspolitik gegen Parteichef Horst Seehofer. In ungewohnt scharfer Form distanzierte sich Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich im Namen der CSU-Bundestagsabgeordneten vom bayerischen Ministerpräsidenten und seinem Gesundheitsminister Markus Söder. »Ich verschweige nicht, dass Äußerungen von nicht zuständigen Politikern aus dem Süden des Landes störend sind«, sagte Friedrich am Dienstag.

Seehofer und Söder hatten ein Veto gegen die von FDP und CDU im Bund angestrebte Umstellung der Krankenkassenbeiträge auf eine Pauschale angekündigt. Söder hatte zudem die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission zur geplanten Gesundhei...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.