Türkische Spezialitäten unterm Funkturm

Partnerland der Internationalen Tourismusbörse präsentiert sich mit vielen Attraktionen in Halle 3.2

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Vom 10. bis 14. März laden die Messehallen unterm Berliner Funkturm wieder zu einer Reise um die Welt ein. Diesjähriges Partnerland der Internationalen Tourismusbörse (ITB) ist die Türkei, die mit vielen attraktiven Angeboten Gastfreundschaft beweisen will.

Am besten wird es sein, Sie verschaffen sich erst einmal einen Überblick und heben ab. Also, nichts wie hin zum »Airport« in Halle 3.2., wo eine Boeing 777 von Turkish Airlines schon auf Testpiloten wartet. Nur Mut, steigen Sie ein ins Cockpit, schnallen Sie sich an – und dann ran an den Steuerknüppel, um abzuheben. Keine Bange wenn's mal so richtig rüttelt und schüttelt in der Maschine oder wenn Turbulenzen ein bisschen Achterbahngefühl aufkommen lassen. Sie werden das Ding schon schaukeln und den Jumbo wieder sicher landen.

Es macht auch nichts, wenn Sie vor lauter Aufregung und Adrenalinschub im Flugsimulator vergessen haben, nach unten zu schauen, um sich zu orientieren. Wieder festen Boden unter den Füßen, stolpert man gewissermaßen von einer Attraktion des Gastlandes zur nächsten. Auf mehr als 3000 Quadratmetern präsentieren sich über 100 Aussteller unter dem Motto »Türkei fasziniert«. Wie wär's mit einem Bummel durch die K...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 585 Wörter (3692 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.