Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Arbeitsverhältnis: Sind fristlose Kündigungen aus Bagatellgründen rechtens?

Rechtsprechung

Erneut haben sich Arbeitsgerichte im Südwesten mit fristlosen Kündigungen wegen Bagatellen befasst. Ein 35 Jahre alter Mitarbeiter des Pfullinger Sportbekleidungsherstellers Erima wurde fristlos entlassen, weil er für seine Lebensgefährtin einen Essensbon im Wert von 80 Cent in der Kantine benutzt hatte. Eine Sprecherin des Arbeitsgerichts Reutlingen bestätigte inzwischen, dass ein Gütetermin gescheitert sei.

Dagegen wurde die fristlose Kündigung eines Müllmanns, der in seiner Firma ein ausrangiertes Kinderbett mitgenommen hatte, auch in zweiter Instanz für unwirksam erklärt. Das Landesarbeitsgericht Mannheim bestätigte damit das Urteil des Arbeitsgerichts Mannheim vom Juli 2009.

»Das Urteil ist nicht zu beanstanden, sagte der Vorsitzende Richter Guido Schlünder. Man könne dem gekündigten Müllmann zwar einen »Pflichtverstoß« unterstellen, doch der Mann sei schon so lange für die Entsorgun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.