Scharmützel vor dem Pokalhit

Schalke heute im Halbfinale gegen Bayern

  • Von Ulli Brünger und Klaus Bergmann, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Prestigeduell, Pokalklassiker und richtungsweisendes Vorspiel für die entscheidenden Wochen: Das heutige Halbfinale im DFB-Pokal zwischen dem FC Schalke 04 und Bayern München hat für das Spitzenduo der Bundesliga immense Bedeutung. Nicht zuletzt wegen der besonderen Brisanz versuchen die Rivalen, sich mit Psychotricks und verbalen Scharmützeln gegenseitig zu verunsichern. »Ein direktes Duell um alles oder nichts – das ist unsere Gelegenheit, die Bayern zu schlagen«, kündigte Schalkes Stürmer Kevin Kuranyi selbstbewusst an.

Auch Felix Magath sieht die große Chance, seinen ehemaligen Klub in der ausverkauften Veltins-Arena in die Knie zu zwingen. »Wir wollen ins Finale nach Berlin. Wenn wir eine Chance gegen den FC Bayern haben, dann zu Hause mit unseren fantastischen Fans im Rücken«, sagte der Trainer, der mit den Münchnern 2005 (im Finale gegen Schalke) und 2006 in der Haup...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.