Klaus Teßmann 25.03.2010 / Berlin / Brandenburg

»so fremd – so nah«

Kulturwochenende in Marzahn-Hellersdorf wirbt für Toleranz und Vielfalt

Vom harten Rock der 60er und 70er Jahre bis zur Orgelmusik, vom Theater bis zum Ballett spannt sich der Bogen der »kultour à la carte« im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Seit fünf Jahren steht das letzte Wochenende im März ganz im Zeichen der Kultur. In dieser Nacht präsentieren sich 37 Veranstaltungsorte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: