Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Terror in Pakistan

Extremisten haben am Montag in der Provinzhauptstadt Peshawar das US-Generalkonsulat angegriffen und andernorts Dutzende Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet. Wie die Polizei mitteilte, zündeten die Angreifer vor dem Konsulat drei schwere Sprengsätze und lieferten sich Schusswechsel mit Sicherheitskräften. Dabei seien mindestens vier Kämpfer und zwei Polizisten getötet worden. Die Wucht der Explosionen habe das Konsulatsgebäude beschädigt. Die Taliban bekannten sich zu der Tat.

Die US-Botschaft in Islamabad teilte mit, mindestens ein Angreifer habe sich bei dem »...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.