»Ist Frau Vollmer noch tragbar?«

»Jetzt reden wir!« – ehemalige Heimkinder demonstrieren in Berlin / Monika Tschapek-Güntner ist Vorsitzende des Vereins ehemaliger Heimkinder

ND: Morgen findet die erste Demonstration ehemaliger Heimkinder statt. Was sind Ihre Anliegen?
Tschapek-Güntner: Morgen kommt auch der »Runde Tisch Heimerziehung« zusammen, zum ersten Mal nach der Veröffentlichung des Zwischenberichtes, der uns sehr verärgert hat. Alles wird bagatellisiert, nichts wird richtig aufgearbeitet. Deswegen haben wir gesagt, wir müssen da nochmal eine Wende bewirken.

In den vergangenen Monaten ist viel über sexuellen Missbrauch bekannt geworden, vor allem an Internaten. Hat diese Debatte Ihrem Anliegen genutzt oder geschadet?
Ich will nicht sagen, dass sie geschadet hat. Es ist bloß eine sehr einseitige Darstellung. Missbrauch ist in dem erwähnten Zwischenbericht gedeckelt worden. Jetzt hängt man sich an den Missbrauchsfällen auf, und alles andere fällt unter den Tisch, etwa die rigiden Erziehungsmethoden.

Wir haben auch gesehen, dass die Ministerien einen Runden Tisch zum Missbrauch einrichten, ohne dass jem...



Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 520 Wörter (3408 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.