Razzia in linkem Buchladen

Vorwurf gegen Antimilitaristen wegen Volksverhetzung

(ND-Seibert). Die Berliner Polizei hat am Montagvormittag den Buchladen »Schwarze Risse« in Kreuzberg durchsucht. Beamte des Landeskriminalamts fahnden nach Flugblättern, die unter dem Motto »Feste feiern, wie sie fallen« zu einem öffentlichen »Schampussaufen« aufrufen, sobald der nächste deutsche Soldat »fällt«. Außerdem wollte die Polizei eine verantwortliche Person der Internetseite

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.