Caroline M. Buck 22.04.2010 / Kino und Film
Film

Lehrjahre einer Königin

Young Victoria - von Jean-Marc Vallée

Die ausdauerndste Monarchin, die Großbritannien je hatte, verbrachte ihre Jugend in einem goldenen Gefängnis. Weil der Finanzverwalter ihrer Mutter, der Herzogin von Kent, hoffte, die junge Thronfolgerin für seine politischen Ambitionen nutzen zu können, lebte sie, die spätere Queen Victoria, bis zu ihrer Thronbesteigung mit 18 Jahren derart abgeschieden im Kensington Palast, dem Wohnsitz ihrer Mutter, dass die Geschichtsschreibung für ihre systematische Distanzierung vom Geschehen bei Hof den Begriff Kensington-System prägte.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: