Werbung

Spitzenspiel verloren

Volleyball: Schwerin gibt Tabellenführung ab

Der deutsche Volleyballmeister Schweriner SC hat am Mittwochabend nach dramatischem Kampf das Bundesliga-Spitzenspiel beim 1. VC Wiesbaden mit 2:3 (28:26, 25:21, 23:25, 24:26, 10:15) verloren. Nach der vierten Saisonniederlage musste das Team von Trainer Tore Aleksandersen die Tabellenführung an Wiesbaden abtreten, hat aber bei nun zwei Punkten Rückstand ein Spiel weniger absolviert und kann weiter auf die Titelverteidigung hoffen. Doch der Kampf um den Titel bleibt eng, denn die Roten Raben Vilsbiburg als Drittplatzierte sind punktgleich mit dem SSC und haben auch noch Chancen auf die deutsche Meisterschaft.

Die Zuschauer sahen ein hochspannendes Spitzenspiel. Trotz einer 2:0-Satzführung gaben die Schwerinerinnen das Spiel noch aus der Hand. Im Tiebreak führte Wiesbaden bereits mit einigen Punkten, ehe sich der SSC auf 10:11 zurückkämpfte. Aber mit vier Zählern in Serie holten sich die Gastgeberinnen den Heimsieg.

dpa/ND

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung