Venezuelas PSUV rüstet sich zur Wahl

Parteibasis bestimmt Parlamentskandidaten

  • Von Tobias Lambert
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Vereinte Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) lässt ihre Basis am kommenden Sonntag ihre Direktkandidaten für das Parlament bestimmen. Der außerordentliche Kongress wurde dafür rechtzeitig abgeschlossen.

Fünf Monate lang hatten 772 Delegierte diskutiert. Vor Wochenfrist ging der außerordentliche Kongress der Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) mit der Verabschiedung von Parteistatut und programmatischen Prinzipien zu Ende. Die Regierungspartei bezeichnet sich als »antikapitalistisch und antiimperialistisch«. Staats- und Parteipräsident Hugo Chávez rief zu »massiver Beteiligung« bei den nun anstehenden internen Vorwahlen auf.

Am kommenden Sonntag will die PSUV in den 87 Wahlkreisen Venezuelas ihre 110 Direktkandidaten für das Parlament durch die Basis bestimmen lassen. 3527 Bewerber stehen zur Wahl. Stimmberechtigt sind fast sieben Millionen eingeschriebene PSUV-Mitglieder. Als Ziel für die Parlamentswahlen, die am 26. September stattfinden sollen, hat Chávez eine Zweidrittelmehrheit ausgegeben.

...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 366 Wörter (2656 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.