'O Sole mio

Bad Reichenhall und Berchtesgaden verdankten dem Salz einst Reichtum – heute die Touristen

  • Von Jirka Grahl
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
Wellnesstempel 150 Meter tief im Salzstock: Der Heilstollen im Erlebnisbergwerk Berchtesgaden

Es rauscht und plätschert, es tröpfelt und säuselt, es rattert und läutet: Wer erstmals am Fuß der riesigen Schöpfräder in der Alten Saline in Bad Reichenhall steht, kann mit den eigenen Ohren erahnen, was für ein beschwerliches Geschäft die Salzgewinnung ist. Und was für ein nasses. Die Regenjacke ist nützlich, wenn es mit Brunnwart Alois Brümmer aus dem Brunnhaus über 100 Meter tief hinab geht in die Dämmrigkeit des weitverzweigten Stollen- und Grabensystems unter der Stadt. Hinab zu den Solequellen, die die Stadt einst reich und mächtig machten.

Die Luft ist feucht und kühl, die Gänge dämmrig am Grabenbachstollen. Und noch weit unten hört man das Läuten der Wasserräder – ein hallender Gong der Messingglocke nach jeder Umdrehung: So weiß der Brunnwart stets um den regelmäßigen Gang der Anlage, die beständig die kostbare Sole nach oben pumpt. Seit 159 Jahren tun die beiden 13 Meter hohen Räder ihren Dienst, ohne eine Sekunde Unt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 860 Wörter (5881 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.