Anand greift nach Titel

WM: Topalow wackelt in der Schlusspartie

  • Von Dagobert Kohlmeyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Viswanathan Anand (Indien) hatte gestern Abend die große Chance, seinen Weltmeistertitel im Schach erfolgreich zu verteidigen. Mit den schwarzen Figuren glänzte der 40-jährige Figurenkünstler in der 12. Partie von Sofia gegen Wesselin Topalow (Bulgarien) mit einem furiosen Königsangriff. In dem Damengambit nutzte Anand nach einem Blackout des Herausforderers im 32. Zug die Chance zur Attacke. Topalow verteidigte sich mit aller Verzweiflung, der Kampf dauerte bei Redaktionsschluss noch an.

Vor der letzen Partie hatte es 5,5:5,5 gestanden,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.