Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unite droht Bei British Air mit Streik

Flugbegleiter wollen bessere Bedingungen

Im Tarifstreit des Kabinenpersonals mit der Fluggesellschaft British Airways (BA) ist kein Ende in Sicht. Am Montag rief die Gewerkschaft Unite ihre Mitglieder auf, vom 18. Mai bis 9. Juni an insgesamt 20 Tagen die Arbeit niederzulegen. Geplant seien vier fünftägige Streiks, erklärte die Gewerkschaft, der letzte vom 5. bis zum 9. Juni fiele mit dem Beginn der Schulferien in Großbritannien zusammen.

Das Kabinenpersonal hatte bereits im März an insgesamt sieben Tagen gestreikt. Unite vertritt 12 000 Flugbegleiter der BA. Sie wollen mit den Streiks gegen die Streichung von Stellen beim Kabinenpersonal, den Stopp von Lohnerhöhungen und die schlechtere Bezahlung für neu eingestellte Beschäftigte protestieren. AFP

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln