Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mauer zum Erinnern

Erster Abschnitt an der Bernauer Straße vor Freigabe

(dpa). Im Berliner Fenster des Gedenkens auf dem früheren Todesstreifen werden 96 Fotos von Mauer-Opfern gezeigt. Die tonnenschwere Konstruktion aus rostigem Stahl ist eines der zentralen Elemente der künftigen Mauer-Erinnerungslandschaft unter freiem Himmel in der Bernauer Straße. Der erste Abschnitt des riesigen Projektes wird am 21. Mai freigegeben.

Die Bernauer Straße galt als Symbol der deutschen Teilung. Die Mauer verlief genau an ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.