Deutschland sucht den Köhler-Nachfolger

Schwarz-Gelb will aktiven Politiker / LINKE vorerst mit keinem eigenen Kandidaten

Das Präsidenten-Karussell kommt in Fahrt: Schwarz-Gelb sucht unter Hochdruck einen Nachfolger für Horst Köhler. Ein Favorit für die Wahl am 30. Juni zeichnet sich nicht ab – gesucht wird aber ein aktiver Politiker.

Berlin (Agenturen/ND). Nach dem überraschenden Rücktritt von Bundespräsident Horst Köhler läuft die Nachfolger-Suche auf Hochtouren. Schwarz-Gelb will einen aktiven Politiker: »Wir glauben, dass wir jemanden mit politischer Erfahrung brauchen«, sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) am Dienstag in Berlin. »Wir werden in den nächsten Tagen eine qualifizierte Persönlichkeit suchen.«

Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle und CSU-Chef Horst Seehofer berieten im Kanzleramt über das Verfahren zur Wahl des neuen Staatsoberhaupts am 30. Juni. Kauder sagte: »Wir stehen nicht unter Zeitdruck, aber ich finde doch, wir sollten jetzt relativ rasch diese Personalfrage klären.« Die Opposition fordert einen Namen, der von allen unterstützt werden könnte. Köhler war am Montag nach sechs Jahren vom höchsten Amt des Staates zurückgetreten.

Am Dienstag verabschiedete er sich im Amtssitz Schloss Bellevue von seinen eng...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 474 Wörter (3242 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.