Eine Elf vor dem Komma

Arbeitslosenzahl sinkt um 0,8 auf 11,1 Prozent

Potsdam (ND/dpa). In Brandenburg waren im Mai 148 734 Menschen erwerbslos gemeldet, wie die Agentur für Arbeit am Dienstag mitteilte. Das waren 10 061 weniger als im April und 19 352 weniger als im Mai vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote sank im Vergleich zum Vormonat um 0,8 auf 11,1 Prozent. Vor einem Jahr hatte die Quote noch bei 12,6 Prozent gelegen. Ende Mai waren 13 772 offene Stellen gemeldet. Das waren 2154 weniger als vor einem Jahr. Im März waren in Brandenburg 734 900 Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt und damit 8500 mehr als ein Jahr zuvor. Mit einem Zuwachs von 1,2 Prozent lag das Land deutlich über dem bundesweiten Schnitt.

»Der Arbeitsmarkt in Brandenburg entwickelt sich weiterhin erfreulich positiv«, sagte die Regionaldirektionschefin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann. Zur Entlastung trage nach wie vor Kurzar...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 379 Wörter (2776 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.