Völlig unbegründeter Gewaltakt?

Fritz Teppich über Israels jüngste Militäraktion und jüdische Solidarität / Der Shoah-Überlebende, Jahrgang 1918, befürchtet eine Zunahme von Judenfeindschaft in der Welt

ND: Können Sie, Sohn einer großbürgerlichen jüdischen Familie und Mitglied der Jüdischen Gemeinde Berlins, die jüngste Aktion israelischer Militärs auf hoher See verstehen?
Teppich: Ich kann sie nicht verstehen und verurteile sie. Sie war auch keineswegs nur »unverhältnismäßig«, wie sich die deutsche Kanzlerin ausdrückte. Die Aktion war unerhört und verstieß nicht nur gegen internationale Normen, sondern auch Werte und Gebote des Judentums, in dessen Tradition sich doch der Staat Israel sieht.

Verstoß inwiefern?
Die jüdische Religion gehört zu den mosaischen Weltreligionen. Ein Gebot, das Moses am Berg Sinai von Gott empfing, lautete: »Du sollst nicht töten.« Das gilt natürlich nicht nur für Gläubige, auch für Ungläubige. Wer aber die jüdische Religion praktiziert, sollte auch dieses Gebot einhalten.

Israel hat eine Blockade um den Gaza-Streifen errichtet. Jeder, der diese zu durchbrechen versucht, weiß, welches Risiko er eingeht.
Das ...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 523 Wörter (3399 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.