Nicht euphorisch, aber zufrieden

Kommunale Arbeitgeber und Marburger Bund vereinbaren Tarifvertrag

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Tarifkampf ist zu Ende. Nach einem dreiwöchigen Streik einigten sich Klinikärzte und kommunale Arbeitgeber auf einen Tarifvertrag.

Nach mehreren Monaten Tarifauseinandersetzungen und einem dreiwöchigen Streik einigten sich die Ärztegewerkschaft Marburger Bund (MB) und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 55 000 Ärzte an den kommunalen Kliniken.

Nach einem 23-stündigen Verhandlungsmarathon war das Eis am Mittwochmorgen endgültig gebrochen. Rückwirkend zum 1. Mai erhalten die Ärzte zwei Prozent mehr Gehalt und eine deutliche Erhöhung der Bereitschaftsdienstentgelte. Dazu kommt eine Einmalzahlung von 400 Euro für die Monate Januar bis April 2010. Der Vertrag läuft bis zum 3...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.