Meuterei gegen Kevin Rudd

Regierungswechsel in Australien / Erstmals Premierministerin

  • Von Daniel Kestenholz, Bangkok
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Nach dem überraschenden Rücktritt von Australiens Premierminister Rudd wird das Land erstmals von einer Frau regiert. Die bisherige Vizeregierungschefin Gillard wurde am Donnerstag nur wenige Stunden nach Rudds Rückzug als Premierministerin vereidigt.

Es kriselte seit Wochen in Australiens Regierungsspitze, doch das Tempo, mit dem Premier Kevin Rudd in der Nacht zum Donnerstag durch eine Parteirevolte gestürzt wurde, kam für die Mehrheit der Australier überraschend: Die bisherige Vizeregierungschefin Julia Gillard übernahm nach einer dramatischen Parteimeuterei gegen Rudd das Präsidium der regierenden Labor Party.

Damit war nur noch Formsache, dass Gillard am Donnerstagnachmittag den Amtseid als erste Frau an der Spitze der Regierung Australiens ablegte. Der 2007 durch einen Erdrutschsieg an die Macht gelangten Labor-Partei schien wegen eingebrochener Popularitätswerte und baldiger Wahlen nichts übrig geblieben, als den eigenen Chef zu s...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 700 Wörter (4749 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.