Gräueltaten und Winterstürme

Die Rencontres Internationales bringen im Haus der Kulturen Film und Kunst zusammen

  • Von Volkmar Draeger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Schon seit 1976 suchen die Rencontres Internationales nach der Verbindung zwischen neuem Film und zeitgenössischer Kunst. Film selbst, Video und Multimedia heißen die transportierenden Genres. Was über Jahre eine Veranstaltungsserie nur in Paris und Berlin war, holte 2007 als Partner Madrid mit ins Boot. Im Haus der Kulturen der Welt präsentiert sich derzeit, nach Paris und Madrid, die dritte Etappe der aktuellen Ausgabe. Sie zeigt 150 Filme von 50 internationalen Regisseuren; 5000 Filme und Videos haben die Kuratoren dafür gesichtet. Fünf Tage lang jeweils ab 14 Uhr und bei freiem Eintritt laufen thematisch geordnet die Beiträge und erfassen in ihren Experimenten fast alle Bereiche des Lebens, vom Privaten bis zur großen Politik.

So ließ sich Aurelia Mihai in ihrem Sechs-Minuten-Video von Gräfin Báthory inspirieren, die durch Baden in Jungfrauenblut ihre Schönheit erhalten wollte, und zog Parallelen zu Patienten einer Psychiatrie 1969...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 573 Wörter (3933 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.