Fehler als kreative Chance

Psychotherapeut Bernd Sprenger über die Illusion, alles im Leben kontrollieren zu können

  • Von Martin Koch
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.
Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen? ND-

Nach den Idealen der Aufklärung ist jeder Mensch angehalten, sich als Schöpfer seiner eigenen Lebensgeschichte zu begreifen. Allerdings ziehen manche daraus den fragwürdigen Schluss, sie müssten, um diesem Anspruch zu genügen, ihr berufliches und privates Umfeld weitgehend kontrollieren. Wird ein solches Bestreben gar zur Obsession, reagieren viele Betroffene auf ihr zwangsläufiges Scheitern mit Angststörungen, Depressionen oder entwickeln ein Burn-out-Syndrom.

Der Berliner Psychotherapeut Bernd Sprenger hat zahlreiche Fälle dieser Art in seinem Buch »Die Illusion der perfekten Kontrolle« ausführlich beschrieben. Darunter ist auch das Beispiel des 42-jährigen Software-Programmierers Peter B., der nach fünf gescheiterten Versuchen, eine feste Beziehung aufzubauen, therapeutische Hilfe suchte. Im Gespräch erzählte Peter B., dass er überhaupt große Schwierigkeiten habe, sich auf eine Frau emotional einzulassen. Sei dies jedoch geschehen, ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.