Zehn im Rennen um den Goldenen Ball

FIFA nominiert beste Spieler für Auszeichnung am Sonntag, Müller Favorit bei Nachwuchskickern

  • Von Antje Rehse, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil und Thomas Müller können auf besondere WM-Ehrungen hoffen: Der Münchner Schweinsteiger und der Bremer Özil haben Chancen, mit dem Goldenen Ball als bester Spieler der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika ausgezeichnet zu werden. Das Duo gehört zu der Liste mit zehn Kandidaten, die der Fußball-Weltverband FIFA am Freitag bekannt gab. Die großen Favoriten sind allerdings der Niederländer Wesley Sneijder und der spanische Torjäger David Villa.

Noch besser als bei Schweinsteiger und Özil stehen die Aktien von WM-Shootingstar Müller. Der 20-Jährige ist von der FIFA-Jury in den Kreis der drei Spieler aufgenommen worden, aus denen der »beste junge Spieler« der WM in Südafrika ausgewählt wird. Müller wäre der dritte deutsche Fußballer nach Franz Beckenbauer 1966 und Lukas Podolski 2006, der die Auszeichnung erhält.

Müller hat bisher bei fünf Einsätzen in Südafrika vier Treffer erzielt und drei Tore vorbereite...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.