Spreeknie 2010

Knie der Künste

  • Von Wolfgang Weiß
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

»Kunst am Spreeknie 2010« heißt das Festival, das vom Freitag bis Sonntag Besucher in den Berliner Südosten lockt. Über 40 Ateliers, Werkstätten und Ausstellungen zu beiden Seiten der Spree in den Treptow-Köpenicker Ortsteilen Ober- und Niederschöneweide öffnen sich dem interessierten Publikum. Insgesamt beteiligen sich rund 90 Bildende Künstler sowie fast 200 Studenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) an dem Projekt.

Wie ein inhaltlicher roter Faden zieht sich das kollektive Denkkunstwerk »message in a bag« durch die drei Tage des Festivals, informierte Lutz Längert, ehrenamtlicher Organisator dieses Kunstevents, im Gespräch mit ND. Emily Pütters, die Initiatorin der »message«, öffnet ihr Atelier und wird mit einer neuen Tascheninstallation im Schaufenster an der Wilhelminenhofstrasse präsent sein (23. bis 25. Juli). Zu einer Performance besonderer Art kommt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.