KDVR sieht Gefahr für Frieden

Auf ASEAN-Treffen Militärmanöver der USA und Südkoreas verurteilt

Angesichts eines bevorstehenden Militärmanövers der USA und Südkoreas vor seiner Küste und neuer US-Sanktionen ist Nordkorea in die politische Offensive gegangen.

Hanoi (AFP/dpa/ND). Das Manöver sei eine Gefahr für den Weltfrieden, erklärte ein Sprecher der KDVR bei einem Treffen der Südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) am Donnerstag in Hanoi. »Solche Übungen bedeuten eine große Gefahr nicht nur für den Frieden und die Sicherheit der koreanischen Halbinsel, sondern für Frieden und Sicherheit der Welt«, sagte Ri Tong Il, Sprecher der nordkoreanischen Delegation beim ASEAN-Regionalforum, der wichtigsten Sicherheitskonferenz für den Asien-Pazifik-Raum. Wenn die Vereinigten Staaten wirklich an einer Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel interessiert seien, müssten sie mit gutem Beispiel vorangehen und eine angemessene Atmosphäre für Gespräche schaffen, sagte der Spreche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 340 Wörter (2399 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.