Hilfe mit Hubschraubern und Eseln

Größte humanitäre Aktion in der Geschichte der UNO für pakistanische Flutopfer

Wegen der verheerenden Überschwemmungen in Pakistan brauchen nach Angaben der Vereinten Nationen sechs Millionen Menschen Soforthilfe zum Überleben.

Genf/Islamabad (Agenturen/ND). Auf diese sechs Millionen werde die UNO ihre Hilfe konzentrieren, sagte die Sprecherin des UN-Büros für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA), Elisabeth Byrs, am Dienstag in Genf. Pakistan dürfte demnach von der Zahl der betroffenen Menschen her voraussichtlich die größte Hilfsaktion in der Geschichte der Organisation werden. Die Vereinten Nationen werden dazu an diesem Mittwoch zusammen mit pakistanischen Vertretern in New York einen Aufruf für Spenden und Unterstützung veröffentlichen. Nach UN-Angaben sagten die Mitgliedstaaten bislang 91 Millionen US-Dollar zu. Deutschland beteiligte sich mit etwa 2,6 Millionen Dollar.

UN-Vertreter hatten die Flutkatastrophe schon in den vergangenen Tagen als schwerer als die Tsunami-Katastrophe im Indischen Ozean, das Erdbeben von 2005 in Pakistan und das Beben in Haiti im Januar bezeichnet. Laut Byrs hatten bei der Tsunami-Katastrophe rund fünf Millione...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 493 Wörter (3381 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.