Toratreu im Land der Gauchos

Ausstellung beleuchtet Einfluss jüdischer Einwanderer auf das Leben in Argentinien

  • Von Andreas Knobloch
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Die Installation »Pfade der Erinnerung«

Drei bis unter die Decke reichende Büchersäulen stützen und tragen das Jüdische Museum Berlin auf symbolische Weise. Die »Tragenden Säulen« repräsentieren das Überleben des Wortes gegen alle Vernichtungsversuche. Bücher als Stützen von Identität und Erinnerung, denn ohne Erinnerung bricht alles zusammen. Das Medium Buch als Objekt des Schaffens und Erinnerns bildet den konzeptionellen Knotenpunkt der von Elio Kapszuk und Ana E. Weinstein kuratierten Ausstellung »Jüdisches Leben in Argentinien. Beiträge zum 200-jährigen Jubiläum«.

Im Zentrum der Ausstellung steht die Installation »Buchhandlung der Erinnerung«. Sie erzählt anhand von 200 ausgewählten Biografien argentinisch-jüdischer Persönlichkeiten die Geschichte Argentiniens und würdigt deren Beitrag für die Entwicklung und Identität des Landes. Darunter: Alberto Gerchunoff, der Verfasser von »Los gauchos judíos« (Die jüdischen Gauchos). Das 1910 entstandene Werk gilt als Schlüsselrom...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 604 Wörter (4268 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.