Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Befreiungsaktion befürchtet

Mutmaßliche Drahtzieher des Überfalls auf Pokerturnier angeklagt

  • Von Peter Kirschey
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Verhandlung gegen die zwei mutmaßlichen Drahtzieher des Überfalls auf ein internationales Pokerturnier am 6. März startete mit einem Eklat. Im Gerichtssaal waren auf Anordnung der Strafkammer bewaffnete Polizisten mit kugelsicheren Westen postiert. Man befürchtete eine Befreiungsaktion durch Angehörige der im Saal sitzenden Großfamilien. Dazu lagen nach Angaben des Vorsitzenden Richters zahlreiche Indizien vor.

Aus Sicht ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.