Zu viel Leistungsdruck für die junge Seele

Ärzte: Rund jedes vierte Kind in Deutschland hat psychische oder psychosomatische Beschwerden

  • Von Guido Sprügel
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Aktuelle Studien belegen, dass immer mehr Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren an Hyperaktivität, Aggressivität, Depressionen oder psychosomatischen Beschwerden leiden. Professor Michael Schulte-Markwort vom Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) in Hamburg hält zunehmenden Leistungsdruck für eine Hauptursache.

Es sind erschreckende Zahlen. Beinahe jedes vierte Kind leidet in Deutschland unter psychischen Problemen und dadurch verursachte körperliche Beschwerden wie Bauch- und Kopfschmerzen. »Vor allem psychosomatische Beschwerden haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Das können wir auch in der alltäglichen Praxis beobachten«, beschreibt Professor Michael Schulte-Markwort, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik am Universitätsklinikum Eppendorf, gegenüber ND die Situation. Zusammen mit anderen UKE-Ärzten hat er aktuelle Studien der Weltgesundheitsbehörde und des Berliner Robert-Koch-Instituts ausgewertet. Rund 20 Prozent aller Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren leiden demnach unter psychischen Problemen, die von Hyperaktivität, Aggressivität bis hin zu klinischen Krankheiten reichen. Weitere fünf Prozent, so die Auswertung, leiden unter psychosomatischen Beschwerden wie Bauch-, Rücken- und Kopfschmerzen.

Fü...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.