Vom Sprit benebelt

aufge fall enBiotreibstoffe ersetzen kein Verkehrskonzept

  • Von Steffen Schmidt
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Ausgerechnet am Ende einer Presseexkursion des Umweltbundesamtes stand ich im freitäglichen Feierabendstau. Mildernder Umstand: Wir saßen nicht vereinzelt in einer Blechkiste, sondern zusammen in einem Bus. Doch zeigt die Unmenge der Autos, meist mit nur einer oder zwei Personen besetzt, die Größe des Problems. Denn noch verfahren die im Schnitt acht Liter Treibstoff auf hundert Kilometer. Allein in Deutschland sind es mehr als 40 Millionen Pkw!

Vor diesem Hintergrund werden die zehn Prozent Biosprit, die die EU bis 2020 im Kraftstoff an den Tankstellen haben will zu einer erdrückenden Menge. Zumal vor dem Hintergrund, dass einigermaßen rentable Produktionsverfahren derzeit nur für Dieselkraftstoff auf der Basis von Pflanzenölen und für Ethanol aus Zucker und Maisstärke großtechnisch zur Verfügung stehen. Beides basiert auf Rohstoffen, die entweder als Nahrungsmitt...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.