Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Abenteurer

Danilo Hondo / Der 36-jährige Radprofi steht vor seiner dritten großen Rundfahrt in dieser Saison

  • Von Manfred Hönel
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

In Sevilla beginnt am kommenden Sonnabend die 65. Spanienrundfahrt. Der Cottbuser Danilo Hondo will dort den Stier bei den Hörnern packen. Er ist mit seinen 36 Jahren erst der zweite deutsche Radprofi, der in nur einer Saison gleich bei allen drei großen Rundfahrten – dem Giro d'Italia, der Tour de France und der Vuelta a España – in die Pedale tritt. Vor ihm hatte dieses Abenteuer nur Erik Zabel 2008 gewagt.

Der blonde Spreewälder, der sich bereits vor fünf Jahren in Ascona am Lago Maggiore niedergelassen hat, begann seine Profikarriere 1997 und durfte sich bereits mit 20 Jahren als Bahnrad-Weltmeister feiern lassen. In seiner Karriere hat ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.