Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Von wegen soziale Hängematte

Studie bescheinigt Hartz IV-Empfängern hohe Motivation

München, 26. August (AFP/ND) - Immer wieder werden Hartz-IV-Bezieher verdächtigt, es sich mit dem Bezug der staatlichen Leistung in der "sozialen Hängematte" bequem zu machen. Eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarktforschung (IAB) zeichnet nun ein anderes Bild: Viele Hartz-IV-Bezieher gehen demnach mit einem großen Zeitaufwand für die Gesellschaft nützlichen Tätigkeiten nach. Und ihre Motivation und Flexibilität bei der Jobsuche ist der Untersuchung zufolge häufig höher als bei regulär Erwerbstätigen - allerdings erleben sie auch viel mehr Frustrationen.

Die repräsentative Untersuchung befragte in den Jahren 2007 und 2008 mehr als 10.000 Hartz-IV-Bezieher. Zwei Drittel von ihnen gingen der Studie zufolge mehr als 20 Stunden pro Woche einer Tätigkeit nach: Sie arbeiteten oder sie befanden sich in einer Fördermaßnahme oder Weiterbildu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.