»Wir haben unsere Pflicht erfüllt«

Obama will nach Irakkrieg US-Wirtschaft stärken / Gates: Längerer Einsatz möglich

Nach Beendigung des Kampfeinsatzes in Irak will US-Präsident Barack Obama den Fokus auf die Innen- und Wirtschaftspolitik der USA richten.

Washington (AFP/ND). »Wir haben im vergangenen Jahrzehnt nicht genug getan, um das Fundament für unsere Wirtschaft zu stärken«, sagte Obama am Dienstagabend (Ortszeit). Die USA hätten eine Billion Dollar für den Einsatz in Irak ausgegeben und dafür häufig Geld aus dem Ausland geliehen, erklärte der US-Präsident bei einer Ansprache an die Nation, bei der er den Kampfeinsatz seines Landes in Irak offiziell für beendet erklärte. »Amerika war willens, die Last zur Förderung von Freiheit und Menschenwürde im Ausland zu tragen, aber wir haben verstanden, dass die Stärke und der Einfluss unserer Nation tief in unserem Erfolg zu Hause verankert sein mu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 344 Wörter (2158 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.