Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Gentechstreit in der Börde

Protest gegen Veranstaltung des Lobbyvereins InnoPlanta in Üplingen

  • Von Ralf Hutter
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Heute geht im sachsen-anhaltinischen Üplingen die bundesweite Auseinandersetzung um gentechnisch veränderte Pflanzen für kommerzielle Zwecke in die nächste Runde.

Üplingen, Bördekreis. Man sollte sich diesen Ort merken, denn er entwickelt sich zu einem Zentrum des Streits um gentechnisch veränderte Pflanzen. An diesem Montag kommen unter anderen ein Bundesstaatssekretär, ein Landesminister sowie vier Professoren hierher. Sie alle sollen an einer jährlich durchgeführten Veranstaltung des Vereins InnoPlanta aus Gatersleben (ebenfalls Sachsen-Anhalt) teilnehmen, zu der sich laut dem Vereinsvorsitzenden und FDP-Landtagsabgeordneten Uwe Schrader 150 Personen angemeldet haben. Titel dieses »Forums« des mittlerweile zehn Jahre alten Lobby-Vereins: »Grüne Biotechnologie als weltweite Realität«.

Daran, dass diese Technologie zunehmend zur weltweiten Realität wird, arbeitet in Üplingen der Dienstleistungsbetrieb »BioTechFarm«, der auf seinen gepachteten Agrarflächen allerlei Feldversuche organisiert und betreut. Da solche Versuchsflächen im gesamten Bundesg...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.