Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Sollen wir sie rauslassen?

  • Von Brigitte Zimmermann
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Manche Tage sind, wie sie sind. Im Rundfunk erweisen sich die Meldungen im Einzelnen als genauso trist, wie sie in der Kurzfassung schon geklungen haben. Sparpaket, Koalitionsgehäcksel, Anschläge, Tornados, Überschwemmungen. Vor Eisenteilen auf der Fahrbahn wird gewarnt, auch vor Staus zwischen Wunstorf und Garbsen und wo sonst noch. Die Putzfirma scheint bei der Generalreinigung des Hauses gleichfalls mit Eisenteilen vorzurücken. So hört es sich zu früher Morgenstunde jedenfalls an. Zudem lässt das Wetter stark zu wünschen übrig, und Fußball ist heute vermutlich auch nicht. Kurz-um: Es ist mal wieder ein Tag, an dem es darauf ankommt, Lichtblicke zu sammeln.

Ein solcher stellt sich unerwartet ein, nachdem man beim Frühstück eine Weile der x-ten Debatte über die jüngsten Entäußerungen des biedermännisch halbgebildeten Provokateurs Thilo Sarrazin zugehört hat, den die SPD zum zweiten Mal aus ihren Reihen entfernen möchte. Ist es nicht l...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.