Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Serbien stimmt Dialog mit Kosovo zu

Belgrad musste UNO-Resolution abschwächen

Die UNO-Vollversammlung hat eine von Serbien vorgeschlagene Kosovo-Resolution verabschiedet, die Belgrad nach massivem Druck der EU allerdings deutlich abschwächen musste.

New York/Belgrad (dpa/AFP/ND). Serbien und seine frühere Provinz Kosovo sollen einen Dialog aufnehmen, heißt es in der Resolution. Serbien kann nach seinem Einlenken nun auf einen beschleunigten Beitritt zur EU hoffen.

Belgrad hat damit eine radikale Änderung seiner bisherigen Kosovopolitik eingeleitet. Es verzichtete auf eine ursprünglich verlangte Verurteilung der einseitigen Abspaltung Kosovo...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.